Popup für aktuelle Call-2Action! - KOSTENLOS BIS JULI!
Insemaco
Ihre Berater:

Die größten globalen Risiken des Jahres 2023! (Prognose Teil 1)

Das Profil der Risiken, mit denen die Welt konfrontiert ist, entwickelt sich ständig weiter. Ereignisse wie die Invasion in der Ukraine im letzten Jahr können Schockwellen durch das System senden und die Wahrnehmung der größten Risiken für die Menschheit radikal verändern.

 

Die Grafik fasst die Ergebnisse des Global Risks Report zusammen, einer jährlichen Veröffentlichung des Weltwirtschaftsforums (WEF). Sie gibt einen Überblick über die dringendsten globalen Risiken, mit denen die Welt konfrontiert ist, wie sie von Experten und Entscheidungsträgern ermittelt wurden. Diese Risiken werden in 5 allgemeine Kategorien eingeteilt: Wirtschaft, Umwelt, Geopolitik, Gesellschaft und Technologie.*

 

Im unteren mittleren Teil der Grafik sind die Risiken aufgeführt, die schwerwiegende Auswirkungen haben könnten − wie z.B. Angriffe mit nuklearen oder biologischen Waffen −, die aber von weniger Experten hervorgehoben wurden.

 

Im oberen rechten Quadranten der Grafik sind die von mehreren Experten genannten Risiken zu finden, die eine Belastung für die Gesellschaft darstellen. Es überrascht nicht, dass die größten Risiken mit Themen zusammenhängen, die eine Vielzahl von Menschen betreffen, wie etwa die steigenden Lebenshaltungskosten und die Inflation. Wenn Grundnahrungsmittel wie Lebensmittel und Energie teurer werden, kann dies zu Unruhen und politischer Instabilität führen − insbesondere in Ländern, in denen die Unzufriedenheit bereits schwelt. Das WEF weist darauf hin, dass allein der Anstieg der Kraftstoffpreise in schätzungsweise 92 Ländern zu Protesten geführt hat.

 

Ein Risiko, das man im Auge behalten sollte, ist die geoökonomische Konfrontation, zu der Sanktionen, Handelskriege, das Screening von Investitionen und andere Maßnahmen gehören, und die darauf abzielen, die Länder zu schwächen, die sie empfangen. Die Bemühungen, dieses Risiko zu mindern, führen zu einigen der wichtigsten Themen, die wir für das kommende Jahr sehen. Ein Beispiel ist das Onshoring von Industrien und das "Friend-shoring", also die Verlagerung von Betrieben in ein Land, das stabilere Beziehungen zum eigenen Land hat.

 

Welche Auswirkungen haben die Informationen auf Sie? ... bzw. Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter, Ihr Land, Ihre Region?

Welche Maßnahmen können Sie ergreifen bzw. haben Sie bereits ergriffen? ... bzw. Ihr Unternehmen, Ihr Land, Ihre Region?

 

Klicken Sie für mehr!

 

Ihr persönlicher Kontakt

Thomas Behncke

CEO/Managing Partner

 

Wenn Sie Fragen haben oder qualifizierte Unterstützung suchen in den Geschäftsfeldern HEADHUNTING, BUSINESS CONSULTING & INTERIM MANAGEMENT, HR CONSULTING/DEVELOPMENT oder PERSONAL Expert & LEADER BRANDING, dann schicken Sie mir einfach eine kurze Nachricht mit dem "Klicken Sie für mehr!"-Button.

 

Für weitere zukunftsorientierte Informationen, Gedanken & Ideen aktivieren Sie gerne die "Glocke" oben rechts in meinem LinkedIn-Profil.

 

Auf LinkedIn veröffentliche ich wöchentlich etwa 2 bis 3 Beiträge zu aktuellen Themen.

 

BE A PERSONALITY OF THE 21TH CENTURY!©

#personality21century

 

*Quelle: www.visualcapitalist.com/global-risks-2023/

Thomas Timothé Behncke

CEO/Managing Partner
* Pflichtfeld
COPYRIGHT © 2024 Inqimaco®.  ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung geschlechterspezifischer Sprachformen verzichtet.

TOP EXPERTEN & FÜHRUNGSKRÄFTE FÜR IHR UNTERNEHMEN!

Ihr Key Kontakt für konkrete
Antworten & Lösungen!

thomas.behncke@insemaco.com